Unser Schulleben ist bunt und vielfältig.

Wie bunt zeigen die folgenden Beiträge mit den Aktionen der letzten Zeit: 

 Aktuelles

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit dem ersten Schultag nach den Sommerferien findet wieder Präsenzunterricht in normaler Klassenstärke statt. Um dies auch wirklich auf Dauer möglich zu machen, ist es besonders wichtig, bestimmte Regeln einzuhalten. Mehr dazu finden Sie hier. Ab Montag, 21. September besteht die Maskenpflicht nur noch auf dem gesamten Schulgelände. In den Klassenzimmern kann bis auf Weiteres auf die Masken verzichtet werden.

Gerne können Sie auch den Hygieneplan der Paul-Moor-Schule einsehen, der sich selbstverständlich an den Vorgaben des Kultusministeriums orientiert.

Drei-Stufen-Plan je nach Infektionszahlen

Dieser Stufenplan orientiert sich am Infektionsgeschehen im jeweiligen Kreis (Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner) und unterscheidet folgende Szenarien:

 

Stufe 1: Sieben-Tage-Inzidenz < 35 pro 100.000 Einwohner (Maßstab Kreis): Regelbetrieb unter Hygieneauflagen

 

Stufe 2: Sieben-Tage-Inzidenz 35 bis < 50 pro 100.000 Einwohner (Maßstab Kreis): Verpflichtung zum Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung für Schüler auch am Sitzplatz im Klassenzimmer ab Jahrgangstufe 5.

 

Stufe 3: Sieben-Tage-Inzidenz ab 50 pro 100.000 Einwohner (Maßstab Kreis): Wiedereinführung des Mindestabstands von 1,5 m; Verpflichtung zum Tragen einer geeigneten MNB für Schüler auch am Sitzplatz im Klassenzimmer für Schüler aller Jahrgangsstufen.

Das bedeutet eine zeitlich befristete erneute Teilung der Klassen und eine damit verbundene Unterrichtung der Gruppen im wöchentlichen oder täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht.

 

Die Entscheidung, ab wann welche Stufe greift, trifft das zuständige Gesundheitsamt in Abstimmung mit der Schulaufsicht.

 

Aktuelle Informationen – Stand 18.09.2020

Bitte beachten Sie auch auch die Informationen und Elternbriefe, die Sie unter „Elterninfos“ finden.

Auf dem gesamten Schulgelände sowie auf dem Weg zur Schule – falls Ihr Kind mit Bus oder U-Bahn fährt – gilt Maskenpflicht. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine geeignete Maske mit, sorgen Sie dafür, dass diese immer sauber ist und sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, warum es notwendig ist, die Maske zu tragen. 

Sollte Ihr Kind sich in irgendeiner Weise krank fühlen, dann schicken Sie es bitte NICHT in die Schule und setzen Sie sich mit Ihrem Haus- bzw. Kinderarzt in Verbindung. Dieser bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen. Der betroffene Schüler darf erst wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren, wenn eine Bestätigung des Arztes oder des Gesundheitsamtes vorliegt, dass dieser Schüler untersucht und ein Corona-Verdachtsfall ausgeschlossen wurde. Wichtig ist auch, dass Sie selbst immer gut zu erreichen sind, damit wir, sollte Ihr Kind sich während des Unterrichts nicht wohlfühlen, Sie sofort darüber informieren können.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und wünschen uns allen gute Gesundheit. Bei Fragen und Unklarheiten sind wir selbstverständlich für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Lechner (Schulleiter) 

 

 

Impressionen aus dem Schulalltag

Unsere Partner

Das bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus informiert Sie hier über die Förderschulen in Bayern.

         So erreichen Sie uns:  0911/231-3929 oder 231-16160