Stütz- und Förderklassen (SFK-MS)

Schüler der SFK-HS
Schüler der SFK-HS
Schüler der SFK-HS


mit dem Förderschwerpunkt emotionale – soziale Entwicklung
Schafhofstraße 27, 90411 Nürnberg

Seit 1995 fassen wir hier Schule und Jugendhilfe zu einem besonderen Konzept unter einem Dach zusammen.

Broschüre SKF-HS (pdf)
Flyer SKF-HS (pdf)

Zielgruppe

In die Stütz-und Förderklassen werden Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 aufgenommen, die einen erhöhten Förderbedarf im emotional-sozialen Bereich aufweisen. Der Unterricht erfolgt nach dem Lehrplan der Mittelschule.

Zielsetzungen

Unsere übergeordneten Ziele sind:

  • Entwicklungsprozesse im emotionalen und sozialen Bereich der Schüler anzuregen, zu fördern und zu stabilisieren
  • die Freude am Lernen und Entdecken wieder zu vermitteln
  • die Familien in ihrer Erziehungsfähigkeit zu fördern und Perspektiven im sozialen Umfeld zu eröffnen
  • den Verbleib im häuslichen Umfeld zu sichern
  • die Rückkehr  in die allgemeine Schule zu ermöglichen

Die Ziele unserer Arbeit stimmen wir mit den Kindern/Jugendlichen, deren Angehörigen, mit den zuständigen Fachkräften des Allgemeinen Sozialdienstes (ASD) bzw. Jugendamtes auf Grundlage des Hilfeplans gem. § 36 SGB VII und der schulischen Förderplanung nach § 19 I VSO-F ab.

Umsetzung

So erreichen wir unsere Ziele

  • Unser integratives Kooperationsmodell von Schule und Jugendhilfe wird in Form eines rhythmisierten Ganztagebetriebs umgesetzt.
  • Zwei – Pädagogen – System (zwei Pädagogen der Schule und/oder Jugendhilfe arbeiten während der Öffnungszeiten pro Gruppe/Klasse zusammen) - Öffnungszeiten: 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Therapeutische Angebote
    • Antiaggressionstraining
    • Kommunikationstraining
    • Therapie (Verhaltenstherapie, Spieltherapie, Gesprächstherapie)
    • Psychomotorik