Gemüse pflanzen um Gesundheit zu ernten

BayWa-Stiftung unterstützt Gesundheitsprojekt der Paul-Moor-Schule

Die Paul-Moor-Schule, ein Sonderpädagogisches Förderzentrum in Nürnberg, führt seit Jahren vielfältige Maßnahmen zum Thema Bewegung, Ernährung und Entspannung durch.

Jetzt werden die Aktionen in dem Projekt "BeErEn" (Bewegung, Ernährung, Entspannung) ab dem Schuljahr 2015/16 gebündelt, verstärkt, verzahnt und in die schulische Arbeit auf Dauer durch verschiedenste Module eingefügt und verankert werden.

Mit dem Implementation von "BeErEn" an der Paul-Moor-Schule ist beabsichtigt, mittel- und langfristig ein positiv wirkendes Gleichgewicht von ausreichend Bewegung und eine darauf abgestimmte gesunde Ernährung, sowie eine gesundheitsorientierte Lebensweise der Schülerinnen und Schüler anzustreben, indem auch das Element Entspannung seinen Platz hat.

Umgesetzt werden soll das Konzept durch ein beständiges Angebot von Modulen in den genannten Bereichen.

Der Auftakt für das nachhaltige Projekt war ein Workshop von Gorilla, der Schweizer Schtifti-Foundation am 6. Juli 2015.

Viele Maßnahmen wurden zwischenzeitlich realisiert. Ein weiterer Höhepunkt fand jedoch am 11. Mai 2016 statt. An diesem Tag wurde das Konzept  durch das Anlegen von Hochgemüsebeeten im Schulgarten fortgesetzt.

In selbstgebauten Hochbeeten werden dauerhaft unterschiedliche Gemüsesorten sprießen und... geerntet.

Desweiteren fand ein Ernährungsparcours statt, der auf unterhaltsame Art Wissen über gesunde Ernährung  vermittelte.

Dieser Tag wäre ohne die Unterstützung der BayWa Stiftung nicht möglich gewesen, die sowohl durch materielle als auch durch personelle Unterstützung diesen Tag ermöglichte.

Fernsehbericht:

Bayerischer Rundfunk - Hochbeete an Schulen