Room to Move - Bewegung in der Schule

Das Projekt „Room to Move“ wurde nun im zweiten Durchgang, von September 2014 bis Dezember 2014, mit Schülern der Klasse 7 und 8 durchgeführt.

Geplant  war das Projekt auf dem Hintergrund des Umzuges der Paul-Moor-Schule und dem Bezug des Neubaus der Paul- Moor- Schule.

Die Schüler haben leere Räume und Orte in der leeren Schule betanzt. Daraus ist ein Film entstanden, der auf der Eröffnungsfeier der Paul-Moor-Schule unter großem Beifall der Anwesenden uraufgeführt wurde.

Die Choreografie wurde von den Schülern, wiederum gemeinsam mit dem Choreografen und Tänzer, Ingo Schweiger, entwickelt.

Auf Dächern sich mit Stühlen bewegend, an Kellerwänden mit Seilen kletternd, sich an Außenwänden abseilend sind nur drei Beispiele des Vertical Dance im „Room To Move“ Projekt.

Der Film ging bei der Vorführung schließlich in eine Live Performance über, in der die Schüler sich auf der Bühne dem Publikum live stellten.

Förderung der Kreativität und die Steigerung von sozialen Kompetenzen waren  wichtige erreichte Ziele des Projektes. Das Selbstvertrauen der Schüler wurde sichtbar gesteigert als sie „ihr“ Projekt zeigen und in einer Live Performance auftreten durften.

Darüberhinaus waren auch alle anderen Ziele der Tanzerziehung Bestandteil des Projektes, wie bessere Selbstwahrnehmung und positiveres Körperbewusstsein.

Wie bisher werden wir auch künftig vielfältige, kreative Tanzangebote an der Paul-Moor- Schule anbieten.